Kategorien
Bez kategorii

Eleganter Damen Jumpsuits

Jumpsuits sind eine perfekte Lösung für schnelles Styling. Diese Kombination aus Bluse und Hose in einem, sowohl mit kurzen als auch langen Beinen, ist eine großartige Alternative zu Kleidern.
Warum entscheiden sich Frauen zunehmend dafür, ein Kleid durch einen Anzug zu ersetzen? In erster Linie der Bequemlichkeit halber. Je nach Wahl des Zubehörs werden sie für jede Gelegenheit geeignet sein. Es kann also sowohl ein Kleid für die Arbeit als auch für einen Abend sein.
Es ist eine ideale Lösung für vielbeschäftigte Frauen, wir brauchen nicht darüber nachzudenken, womit wir es kombinieren können.
Der elegante Anzug ist ein echter Hit, der in jedem Kleiderschrank stehen sollte.
Damit der Anzug so gut aussieht wie ein Kleid, muss man sich über notwendige Accessoires im Klaren sein. Wenn Sie möchten, dass es sehr elegant und schick ist, kombinieren Sie es mit Anstecknadeln und formellem Schmuck. Ein richtig ausgewählter Anzug wird unsere Vorzüge hervorheben und die Orte hervorheben, die Sie ausstellen möchten. Darüber hinaus wird es uns helfen, unerwünschte Mängel zu verbergen.
Zunächst einmal ist der Anzug in letzter Zeit zu einem großen Angebot geworden, wenn es um ein elegantes Outfit geht, zum Beispiel für eine Hochzeit oder eine andere elegante Feier.
Für einen Ausflug am Abend werden wir ein eleganteres Modell wählen. Das Oberteil eines solchen Anzugs ist in der Regel zusätzlich z.B. mit Spitze oder Pailletten verziert. Die beste Kombination unseres Anzugs mit hochhackigen Schuhen wird unsere Figur schlanker machen, noch mehr Charakter und Weiblichkeit verleihen.
In der offiziellen Ausgabe sind schwarz, rot, grau und marineblau Flaschengrün am besten.
Bei der Wahl eines Arbeitsanzugs sollten Sie sich zunächst an die für die Stelle geltende Kleiderordnung halten. Einige Berufe schließen es aus, ein anderes Kleidungselement als ein elegantes Hemd und einen Anzug zu tragen. Es gibt jedoch viele Arbeitsplätze, an denen wir es uns leisten können, frei zu wählen.
Wenn Sie sich entscheiden, einen Arbeitsanzug zu tragen, müssen Sie auf ein Modell mit langen Beinen setzen. Das Oberteil kann natürlich kurz sein, aber dann müssen wir daran denken, eine Jacke oder ein Sakko anzubringen. Die perfekte Wahl ist ein Anzug in den Farben: grau, marineblau, schwarz.
Ein wichtiges Element eines eleganten Kleides für die Arbeit ist, dass der Ausschnitt nicht zu tief sein darf. Eine perfekte Wahl ist ein Käseschnitt oder ein Boot, das angebunden oder an der Taille befestigt wird, um es perfekt hervorzuheben. Ein Shuttle vervollständigt das Styling. Fügen Sie unserem Styling eine Handtasche und einen Schal hinzu, und lassen Sie an kühleren Tagen einen eleganten Mantel fallen. Eine Leder- oder Wildlederjacke vom Typ Romonesque passt ebenfalls perfekt, um unsere Silhouette zu betonen.
Sehr modisch und in letzter Zeit oft gesehen, gibt es einen Safarianzug mit langen Beinen. Es wird sowohl mit sportlichem als auch mit elegantem Schuhwerk gut aussehen.
Was die Sommeranzüge betrifft, so sind sie wegen ihrer Funktionalität sehr beliebt, so wie ein Kleid wie ein Kleid ein und zugleich ein vollständiges Stilelement ist, das einzige, was uns bleibt, um Accessoires hinzuzufügen. Die beste Idee für die Ferienzeit ist weiß.
Keine andere Farbe verstärkt Ihre Bräune auf so fantastische Weise. Entscheiden Sie sich daher bei der Wahl eines Damen-Sommeranzugs für mindestens ein Modell in Weiß.
Darüber hinaus erwärmt sich das leichte Material nicht so schnell wie die anderen, so dass Sie sich im Anzug sehr wohl fühlen werden. . Der Sommeranzug in Weiß ist definitiv ein Must-Have-Ferienanzug. Für Frauen, die einen lockeren, leicht frivolen, aber charmanten Stil mögen, eignet sich ein Sommeranzug im Boho-Stil. Der Anzug, aber auch viele andere Farbvarianten funktionieren perfekt, vor allem die lebhaften, ätzenden und Muster.
Die Damen-Overalls gibt es in einer Version mit langen Beinen und einem Oberteil mit oder ohne Schulterriemen, sowie einen typischen Sommeranzug mit kurzen Beinen.
Der Anzug ist nicht nur für schlanke und große Damen gedacht.
Auch Damen, die größere Größen tragen, können sich Anzüge leisten.
Denken Sie bei der Wahl des richtigen Schnittes daran, dass ein locker sitzender Schnitt perfekt ist. Damen mit größeren Brüsten sollten den Ausschnitt in den Käse legen, wodurch die Silhouette verlängert wird. Die ideale Akzentuierung der Figur wird ein Anzug mit einem Gürtel in der Taille sein.
Die beste Farbe wird Schwarz sein, was immer die sicherste ist.
Niedrige Frauen sollten Mini-Anzüge vor dem Knie anziehen, die ihre Beine optisch verlängern. Am besten auf Pins gesetzt, hochhackige Shuttles.
Auf der anderen Seite können sich große und schlanke Damen die Maxi-Version ansehen. Für Frauen, die ihre Kurven betonen möchten, ist der Musteranzug perfekt.

Kategorien
Bez kategorii

Typische Silhouetten

Die Kleider haben uns die Herzen gestohlen, wir haben seit mehreren Saisons nach ihnen gegriffen. Vor einigen Jahren bevorzugten Frauen Hosen und Röcke, das Kleid wurde für größere Ausflüge gekleidet. Durch das Tragen von Kleidern betonen wir vor allem unsere Weiblichkeit. Es ist fantastisch, dass das Kleid wieder in der Gunst steht!
Es gibt viele Modelle, die in den Geschäften auf uns warten, die Auswahl ist riesig: lang, kurz, tailliert, übergroß. Hinzu kommen Farben, Drucke, Dekorationen – ein echter Schwindel. Die meisten von uns wissen ganz genau, welcher Schnitt am besten aussieht, aber es gibt Damen, die Kleider mit einer gewissen Schüchternheit suchen und nicht wissen, in welchem Modell sie am besten aussehen werden. Es gibt ein paar Regeln, die Ihnen bei der Wahl des perfekten Kleides helfen können.
Zuerst müssen Sie den Typ Ihrer Figur bestimmen. Ein Zentimeter Schneiderei wird uns hier helfen. Wir müssen das Maß abnehmen, d.h. die Breite von Schultern, Brust, Taille und Hüften messen. Wir prüfen, welche Proportionen unsere Figur hat: ob Ober- und Unterseite der Figur gleich sind oder ob wir vielleicht deutliche Unterschiede feststellen.
Wir unterscheiden fünf grundlegende weibliche Silhouetten: X (Sanduhr), A (Dreieck), Y (umgekehrtes Dreieck), H (Rechteck), O (Kreis). Erwähnenswert ist auch, dass die bekannten britischen Stylistinnen Trinny Woodall und Susannah Constantine in ihrem Buch „The Book of Women’s Silhouettes“ nicht fünf, sondern zwölf Arten von Frauensilhouetten unterschieden haben.
Aber lassen Sie uns bei den fünf grundlegenden Einteilungen bleiben.
1 Die X-Figur ist im Grunde die Personifizierung der Weiblichkeit in der klassischen Ausgabe. Die Breite der Arme und Hüften ist sehr ähnlich, ein charakteristisches Merkmal ist eine deutlich ausgeprägte Taille: sie kann länger oder kürzer sein, aber wenn man eine Frau mit einer X-Figur betrachtet, ist die Taille eindeutig am schmalsten. Damen mit dieser Silhouette haben in der Regel gerundete Hüften. Bei der Erörterung der nächsten Silhouetten werden wir im Grunde darauf abzielen, ein Sanduhr-Verhältnis zu schaffen, als das mit den ausgewogensten „Parametern“.
Damen des Typs X können und sollten Bleistiftkleider, Röhrenkleider und Lippenstifte tragen. Sie werden mit einem beliebigen Bademantel mit Krawatten an der Taille serviert. Es ist wichtig, keine Disproportionen zwischen verschiedenen Körperteilen zu schaffen. Wir fügen weder am oberen noch am unteren Rand der Abbildung etwas hinzu. Die Taille muss immer betont werden.
Die A-Figur ist breitere Hüften als Schultern. Die Büste ist klein oder mittelgroß
Größe, Taille ist definitiv schlank, deutlich markiert. Hüften, Oberschenkel und Gesäß sind massiv und schwer zu trainieren. Zum Bedecken haben Damen mit einer A-Silhouette oft einen flachen Bauch. Was können Sie tun, um die Silhouette zu nivellieren und sie X-förmig zu machen? Man muss das Oberteil verbreitern und die schlanke Taille betonen. Damen des Typs A können Styling-Tops tragen, die Frösche, Pagons, Buffets und weite Ärmel haben. Die perfekten Kleider werden ausgebreitet: ein eng anliegendes Oberteil, eine eng markierte Taille und ein weiter, ausgebreiteter Po. Sie können auch ein Bleistiftkleid in Erwägung ziehen (Länge hinter dem Knie), allerdings sollten Sie daran denken, dass Sie ein Kleid wählen müssen, das die Schultern verbreitert (Kissen, Pagons, Buffets).
3) Die Y-Figur ist das Gegenteil der A-Figur. Das Gewicht wird auf den Oberkörper übertragen, hier haben wir es mit breiten Schultern, großer Büste zu tun, die Taille ist sehr sanft ausgeprägt, kaum sichtbar, die Hüften sind schmal, die Beine sind schlank. Wir vermeiden, was das Oberteil ausdehnt, also alles, was für die Figur des A perfekt war, ist hier nicht erlaubt; wir wählen kein Oberteil, das Frösche, Puffer, weite Ärmel, Pagone hat, wir vermeiden Brusttaschen. Kleider sollten ein vertikal angeordnetes Dekolleté haben, ideal ist ein so genanntes Käse- oder V-Dekolleté. Das Oberteil des Kleides sollte eine dunklere Farbe haben, das Unterteil kann heller sein und große Muster aufweisen. Das Kleid sollte tulpenförmig, tailliert und ausgebreitet sein. Die Unterseite des Kleides mag zwar einen Bleistiftboden haben, aber es wäre lohnenswert, wenn es Falten und Taschen hätte. Zum Beispiel ist ein Lippenstift eine gute Wahl.
Die H-Figur hat ähnliche Abmessungen für Arme, Hüften und Taille. Der Schlüssel in dieser Figur ist genau die Taille, oder eigentlich ihr Fehlen oder ihre sehr wenig sichtbare Einbuchtung. Die H-Figur wird oft als knabenhafte Figur bezeichnet, ihre fehlende Krümmung.
Damen mit dieser Silhouette sollten Kleider wählen, die die unteren Teile, d.h. Hüften und Gesäß, verbreitern. Es ist möglich, Kleider zu wählen, die ausgebreitet, aus einem Kreis genäht sind, wobei die visuelle Ausdehnung des unteren Teils der Figur dazu führt, dass wir eine schmale Taille bilden. Es lohnt sich auch, Asymmetrie, schräge Linien, Muster auf Stoffen zu mögen. Frauen mit einer H-Silhouette können auch übergroße Kleider in Betracht ziehen. Damen mit dieser Struktur sind in der Regel schlank und groß und können die Länge von Mini-, Midi- und Maxikleidern tragen.
Die O-Figur, allgemein als Apfel bekannt, zeichnet sich vor allem durch schlanke Beine, ein flaches Gesäß, eine mittelgroße Büste und einen großen Bauch aus.
Bei der Wahl eines Kleides lohnt es sich, an der Schaffung einer Taille zu arbeiten. Eine gute Lösung sind in Umschlägen gebundene Kleider, aber es lohnt sich, diese Krawatte unter der Büste zu tragen. Sie können Falten verwenden, die die Aufmerksamkeit von Ihrem Bauch ablenken. Kleider mit Empire-Schnitt werden eine perfekte Wahl sein. Die Länge der Kleider sollte knapp über dem Knie oder knapp hinter dem Knie liegen.

Bei eher vertikalen Mustern wäre es eine gute Wahl, eine Farbe des Kleides zu vermeiden, vorzugsweise sollte das Oberteil heller als das Unterteil sein. Das Dekolleté v lässt Ihren Hals länger und schlanker erscheinen.
Scheuen Sie sich nicht, Kleider auszumessen, nehmen wir uns Zeit, um das perfekte Kleid zu finden.

Kategorien
Bez kategorii

Erdige Mode, oder wie man Braun und Grau kombiniert

Ich werde mich zuerst um die Farben der Erde kümmern. Ach ja, das sind zeitlose Farben, die mit Harmonie und Ruhe assoziiert werden, in ihrer Umgebung ruhen wir uns nach einer Woche voller alltäglicher Verfolgungsjagden aus, sie werden mit Eleganz und Stil assoziiert. Das sind Braun- und Grautöne in den Feldern und Wiesen, die wir auf dem Weg zur Arbeit sehen, das sind Honigtöne der untergehenden Sonne, das sind schmutzige Cremes, gedämpfte Gelbtöne, die an sonnige Strände erinnern, das sind Olivgrün, das sind Honigtöne von Violett auf den Herbstblättern der Bäume. Wofür lieben wir diese Farbpalette? Zunächst einmal für eine Menge Inspiration, die sie uns geben. Das sind die Farben, die uns umgeben, die wir um uns herum sehen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich darauf zu konzentrieren, aus diesem Alltag das herauszuholen, was Ihnen am besten gefällt.
Diese Farben sind untrennbar mit dem Herbst verbunden, und sie funktionieren auch außerhalb der Herbst-Winter-Saison gut, da sie im Frühjahr und Sommer perfekt zu natürlichen Materialien passen und bei den weltweiten Modeschauen führend sind. Die Designer achten sehr darauf, nicht nur einen modernen Kleidungsstil zu fördern, sondern auch darauf, dass ihre Stilisierungen in die Farbtrends der Welt passen.
Wenn man also nach einem Kleid, einem Hemd oder einer Hose in der Farbe der Erde greift, sollte man daran denken, dass diese Farben, abgesehen davon, dass sie mit dem Rest innerhalb ihrer eigenen Farbpalette kombiniert werden können, perfekt in Kombination mit dem Weiß, das in der Frühling-Sommer-Saison verehrt wird, und dem zeitlosen Farbton Denim aussehen. Eine solche Stilisierung kann durch den Griff zum eleganten, zimtfarbenen Kleid Alicia erreicht werden, das in der Ladenkette Lavard erhältlich ist und beispielsweise in Kombination mit einem kurzen Denim-Rahmen einen lässigen Stil erzeugt. Wenn Sie das Kleid mit einer Strickjacke in Ecru anstelle einer Jeansjacke kombinieren und mit goldenen Accessoires ergänzen, erhalten Sie einen festlichen, modernen Look. Diese Möglichkeiten zeigen, wie viel Potenzial in erdigen Farben steckt, um verschiedene Stilisierungen zu schaffen.
Denn in den letzten Jahren wurde immer mehr Wert darauf gelegt, in Harmonie mit der Natur zu leben, einen gesunden Lebensstil zu führen, sich gesund zu ernähren und den wachsenden Konsum einzuschränken. Ein solcher Trend konnte auch in der Mode seinen Niederschlag finden. Deshalb wird weltweit immer mehr Wert darauf gelegt, ob die hergestellten Artikel aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen oder ob sie auch farblich in das Farbschema des Marktes passen.
Die Mode in erdigen Farben umfasst alle Grau- und Brauntöne, aber auch dezente Gelb-, Orange-, Rot- oder Khakitöne harmonieren perfekt mit ihnen. Die Kombination dieser Farben verleiht dem Styling Energie und Frische und bietet, im Gegensatz zu hellen Kontrastfarben, eine größere Möglichkeit, ein elegantes Styling für den täglichen Einkauf, die Arbeit oder das Mittagessen mit Freunden zu kreieren. Grau wird oft zu Unrecht mit der Kälte in Verbindung gebracht. Unterdessen sehen Grautöne als Leitfarbe wunderschön aus, können aber auch zum Hintergrund unserer Luke werden. Sie sind nicht nur elegant, sondern in der richtigen Kombination werden sie unserer Stilisierung Klasse und Energie verleihen. Die Kombination von Grau- und Brauntönen wird immer beliebter, da sich diese beiden Farben perfekt ergänzen. Es lohnt sich jedoch, bei beiden nicht zu übertreiben, denn dadurch wird unsere Schöpfung überwältigend werden. Eine solche Farbkombination ist es wert, durch die Einführung einer dritten Farbe, z.B. Beige oder Elfenbein, durchbrochen zu werden. Eine solche Kombination verleiht der Silhouette eine Leichtigkeit und erweckt das Ganze zum Leben.
Kreationen in den Farben der Erde sind manchmal kühn, behalten aber dennoch einen eleganten Charakter, weil ihr ausgefallener Schnitt farbig getönt ist. Sogar ein Kleid mit einem sehr kühnen Schnitt in Kamel- oder Grautönen wird weniger anspruchsvoll sein als das gleiche Kleid in Rot. Das Gegenteil ist der Fall, wenn man nach einer auffälligen Farbe wie saftigem Kastanienbraun-Grün oder Gold-Gelb greift. Solche intensiven Erdtöne sind perfekt in einfachen Kreationen, die sich oft durch einige ornamentale Details auszeichnen. Mit unserer Stilisierung unter Verwendung der Erdfarbenpalette sind wir in der Lage, für jede Gelegenheit eine einzigartige und modische Kreation zu schaffen.
Daher können wir sehen, dass die erdigen Farben unendlich viele Möglichkeiten bieten, eine Gesichtsbehandlung darstellen und, wenn sie richtig auf die Art der Schönheit abgestimmt sind, erfolgreich dazu beitragen, sie hervorzuheben. Und so sind für Brünette die besten Farben ausdrucksstarke Farben wie kräftiges Grün und Gelb, gesättigter Rotwein, Schokoladenbraun. Garderoben sollten dagegen gelöschte Farben mit kühlen Tönen wie Grautönen, Khaki, Olivgrün oder auch gelöschtem Beige wählen. Bei Blondinen werden warme Beige- und Brauntöne funktionieren, und diejenigen, die im Sommertyp sind, sollten zu ausgelöschtem Türkis, Steinbeige und Grautönen greifen. Für rotes Haar hingegen sind die lebendigen Farbtöne Orangebraun und Rot gut.